Anwesen-02Zum ersten Mal haben wir Chá Gorreana in einem alten, sehr schön restaurierten Bauernhaus in Nordeste auf São Miguel getrunken. Auf den Azoren ist es Brauch, dem Gast alles Lebensnotwendige für den ersten Tag seines Aufenthaltes hinzulegen. So erwartete uns bei unserer Ankunft neben einem Laib frisch gebackenen, noch warmen Bauernbrotes auch eine Packung Chá Gorreana Broken Leaf. Wir waren begeistert, führten aber den besonderen Wohlgeschmack des Tees auf die milde Luft mitten im Golfstrom, auf das unbelastete Quellwasser der Insel, kurzum auf unsere Urlaubsstimmung zurück.
Dann in Freiburg die Überraschung: Auch hier − so finden wir − ist dieser naturreine Tee, einzigartig in Europa, ein ganz besonderer Genuss. Die Idee, anderen Teetrinkern dieses Erlebnis zu ermöglichen, war geboren. Wir sind überzeugt, dass auch Ihnen Chá Gorreana munden wird und freuen uns, Ihnen dieses köstliche und naturreine Produkt anzubieten.